SV Salamander Kornwestheim Badminton
    SV Salamander Kornwestheim Badminton
logo mit
logo mitBadminton

SV Kornwestheim Badminton: Immer aktuell!

Badminton SV Kornwestheim, 1. Saisonspieltag 09.10.21

Am vergangenen Wochenende durften die beiden Badmintonmannschaften des SV Kornwestheim die Rückkehr in fremde und doch vertraute Sporthallen feiern, zum Auswärtsauftakt der Spielsaison 2021/22. Somit war es für alle Beteiligten ein Erfolg, wenngleich die erzielten Ergebnisse auf dem Papier auch andere Schlussfolgerungen zuließen.

Die erste Mannschaft des SVK wurde vom TSV Schlechtbach empfangen. Im ersten Herrendoppel standen Günther Krauß / Steffen Gerdung dem Schlechtbacher Duo Christoph Kern / Martin Platte gegenüber. Nachdem der erste Satz mit 14:21 verlorenging, besonnen sich die Kornwestheimer auf ihre Doppelqualitäten und wendeten das Blatt zum 21:14 im zweiten Satz. Im Entscheidungssatz entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, sodass erst die Satzverlängerung einen Sieger hervorbrachte: Krauß / Gerdung bewiesen hierbei Nervenstärke und sicherten dem SVK mit ihrem 25:23 Erfolg den ersten Spielpunkt. Das Damendoppel bestritten Sandra Barth / Petra Hanke vom SVK gegen Tamara Mysch / Yvonne Krauter vom TSV Schlechtbach. Bereits früh in der Partie zeichnete sich ab, dass die Kornwestheimerinnen konzentriert zu Werke gehen und sich die lange Spielpause kaum anmerken lassen. Ein 21:11 Erfolg im ersten Satz war der verdiente Lohn. Im zweiten Satz war die Überlegenheit noch deutlicher und mit einem einstelligen Satzgewinn bei 21:8 Punkten fuhr das Damendoppel einen klaren Sieg ein. Im zweiten Herrendoppel trafen Nils Pieper / Björn Dautel vom SVK auf Harald Griese / Marco Hoffmann aus Schlechtbach. Nach einem schnellen 21:11 Erfolg im ersten Satz schlichen sich einige Unsicherheiten bei den SVKlern ein, sodass der zweite Satz knapp mit 19:21 verlorenging. Glücklicherweise fanden die Herren gegen Ende des dritten Satzes wieder in die Spur zurück und gewannen diesen mit 21:18. Das erste Herreneinzel bestritt Günther Krauß vom SVK gegen Christoph Kern vom TSV. Im Spiel zweier technisch versierter Kontrahenten behielt der TSVler Kern die Oberhand und besiegte Günther Krauß schließlich nach zwei Sätzen klar mit 21:15 / 21:8. Im Dameneinzel konnte Petra Hanke ihre Gegnerin vom TSV, Tamara Mysch, zunächst ärgern und verlor den ersten Satz nur knapp mit 20:22. Der zweite Satz und auch das Spiel gingen nach 13:21 Punkten an die Schlechtbacherin. Im zweiten Herreneinzel traf Björn Dautel vom SVK auf Martin Platte. Der SVKler entschied ein abwechslungsreiches und zugleich von Fehlern geprägtes Spiel nach drei Sätzen mit 16:21 / 21:15 / 21:17 für sich. Nils Pieper vom SVK lieferte sich im dritten Herreneinzel ein sehenswertes Duell mit Harald Griese vom TSV, wobei er dem Schlechtbacher schließlich nach drei Sätzen mit 22:20 / 15:21 / 14:21 den Vortritt lassen musste. Im gemischten Doppel spielten Sandra Barth / Steffen Gerdung vom SVK eine konzentrierte Partie und ließen beim 21:10 / 21:10 gegen Yvonne Krauter / Marco Hoffmann nichts anbrennen, um der ersten Mannschaft des SVK mit 5:3 Spielpunkten einen ersten Saisonsieg zu bescheren.

Die zweite Mannschaft des SVK trat ihre Auswärtsreise zum SGV Murr an. Mit Kristin Steinert als einziger Dame an Bord musste das Damendoppel entfallen und es konnten lediglich die beiden Herrendoppel sowie das Mixed gespielt werden. Im ersten Herrendoppel unterlagen Peter Hanke / Vinay Kumar Puligilla den Herren aus Murr in Verlängerung knapp mit 21:12 / 12:21 / 22:24. Im zweiten Herrendoppel unterlagen Alexander Steinert / Bert Werner deutlich mit 6:21 / 12:21. In den Einzelspielen konnten die SVK Herren Puligilla, Steinert und Werner leider keinen Satz für sich verbuchen und verloren allesamt ihre Spiele in zwei Sätzen. Kristin Steinert gelang im zweiten Satz des Dameneinzels zwar eine Verlängerung, sie musste Ihr Spiel nach 20:22 jedoch auch abgeben. Das gemischte Doppel bestritten Kirstin Steinert / Peter Hanke und verloren ebenfalls in zwei Sätzen, sodass am Ende des Tages eine 0:7 Niederlage des SVK II zu Buche Stand, die möglicherweise weniger deutlich hätte ausfallen können.

- gez. Björn Dautel –