SV Salamander Kornwestheim Badminton
    SV Salamander Kornwestheim Badminton
logo mit
logo mitBadminton

SV Kornwestheim Badminton: Immer aktuell!

Badminton SV Kornwestheim, 7. Saisonspieltag 10.03.2018 

Zum vorletzten Spieltag der Badmintonsaison 2017/18 reisten beide Mannschaften des SVK gemeinsam in die Feuerbacher und Fellbacher Spielstätten.

Der SVK I gastierte beim Tabellenletzten der Landesliga, der SG Feuerbach/Korntal III. Zum Auftakt bestritten Steffen Gerdung / Björn Dautel das erste Herrendoppel gegen Daniel Quack / Srivathsan Puzhuthivakkam Rengarajan. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei welchem die SVKler knapp die Oberhand behalten und nach zwei Sätzen mit 21:19 / 26:24 als Sieger vom Feld gehen sollten. Das zweite Herrendoppel wickelten Michael Gerdung / Günther Krauß sehr souverän ab und gewannen mit 21:11 / 21:15 gegen Leon Benzenhöfer / Jonas Melcher. Bei den Damen ging bereits der erste Spielsatz in die Verlängerung, wobei sich die Kornwestheimerinnen Sandra Barth / Henrike Jedamczik mit 22:20 durchsetzten. Der Folgesatz ging mit 16:21 an die Feuerbacherinnen Carina Hummel / Christiane Hofmann, ehe sich die SVK Damen im Entscheidungssatz mit 21:15 den Sieg sicherten. Im ersten Herreneinzel überraschte Björn Dautel mit seinem ersten Saisonsieg, 21:18 / 21:19 über Daniel Quack. Das zweite Herreneinzel mit Günther Krauß gegen Srivathsan Puzhuthivakkam Rengarajan lieferte einige sehenswerte Ballwechsel und Günther sicherte sich mit 21:17 / 24:22 schließlich den Sieg. Im dritten Herreneinzel wägte sich Michael Gerdung bereits auf der Siegerstraße, als er zum Ende eines spannenden Spiels doch noch von Leon Benzenhöfer abgefangen wurde und mit 17:21 / 21:13 / 19:21 unterlag. Sandra Barth hatte im Dameneinzel leichtes Spiel und siegte gegen Christiane Hofmann klar mit 21:11 / 21:6. Das gemischte Doppel Henrike Jedamczik / Steffen Gerdung traf auf eine konzentrierte Feuerbacher Paarung mit Carina Hummel / Jonas Melcher. Die SVKler machten ihre Sache gut und siegten mit 21:17 / 24:22 zum finalen 7:1 Endstand der Kornwestheimer.

Der zweite Gegner an diesem Tag hieß SV Fellbach III. Das erste Herrendoppel des SVK mit Steffen Gerdung / Björn Dautel spielte erneut stark auf und siegte gegen Tobias Samtleben / Thomas Unterseher mit 24:22 / 21:13. Im zweiten Herrendoppel mussten die SVKler Michael Gerdung / Günther Krauß in den Entscheidungssatz und verloren diesen unglücklich gegen die Fellbacher Maximilian Schmid / Phalaphol Tatone zum Endergebnis von 21:19 / 10:21 / 16:21. Das Damendoppel mit Sandra Barth / Henrike Jedamczik berappelte sich nach anfänglichem Satzverlust und gewann beide Folgesätze souverän zum 17:21 / 21:12 / 21:17 Erfolg für den SVK. Im ersten Herreneinzel behielt Björn Dautel nach einem interessanten Spiel gegen Tobias Samtleben mit 21:19 / 24:22 knapp die Oberhand. Günther Krauß lieferte sich im zweiten Herreneinzel gegen Maximilian Schmid ein packendes Spiel und gab sich erst in der Verlängerung des dritten Satzes mit 19:21 / 21:10 / 23:25 gegen den Fellbacher geschlagen. Im dritten Herreneinzel durfte zur Abwechslung Steffen Gerdung ran und entschied ein laufintensives Spiel gegen Christian Kilgus mit 17:21 / 21:19 / 21:16 zu seinen Gunsten. Henrike Jedamczik hatte im Dameneinzel mit 12:21 / 19:21 gegen Monika Dürr das Nachsehen. Im gemischten Doppel zeigten Sandra Barth / Michael Gerdung ein souveränes Spiel und gewannen gegen Susanne Töpfer / Thomas Unterseher klar mit 21:11 / 21:13. Der Endstand von 5:3 für den SVK geht voll in Ordnung und sichert den dritten Tabellenplatz.

In der Kreisliga gastierte der SVK II zunächst beim TF Feuerbach II. Das Damendoppel konnte aufgrund von Ausfällen nicht gespielt werden, demnach gab es nur sieben Spielpunkte zu verteilen. Die erste Herrenpaarung mit Laurent Bihin / Patrick Hellfeuer siegte in zwei Sätzen gegen Christoph Biegger / Stephan Koerner deutlich mit 21:12 / 21:14. Ebenso erfolgreich war die zweite Paarung des SVK mit Jochen Grandy / Carsten Schultheiß mit einem 21:16 / 21:16 Sieg gegen Jian Zhenbang / Robert Stolte. Bei den Herreneinzeln konnte lediglich Patrick Hellfeuer gegen Christoph Biegger einen 21:18 / 21:15 Zweisatzerfolg verbuchen, während Carsten Schultheiß im zweiten Herreneinzel (17:21 / 13:21 gegen Jian Zhenbang) und auch Jochen Grandy im dritten Einzel (21:19 / 20:22 / 9:21 gegen Robert Stolte) ihre Punkte abgaben. Clémence Savary war im Dameneinzel unterlegen und verlor ihr Spiel klar mit 11:21 / 11:21 gegen Helen Ulbricht. Beim Spielstand von 3:3 behielten Clémence Savary / Laurent Bihin im gemischten Doppel die Nerven und sicherten ihrem Team mit einem 21:14 / 21:11 Erfolg den knappen 4:3 Gesamtsieg.

Gegen den SV Fellbach IV kam das erste Herrendoppel mit Laurent Bihin / Patrick Hellfeuer zu einem weiteren Erfolg an diesem Tag: 21:19 / 21:19 hieß es am Ende gegen Detlef Tasol / Denis Stadlhofer. Carsten Schultheiß / Jochen Grandy sahen im zweiten Herrendoppel wenig Land und mussten sich gegen Luigi Colosi / Roman Seibold klar mit 18:21 / 11:21 geschlagen geben. Das Damendoppel musste der SVK kampflos abgeben, wohingegen Patrick Hellfeuer sein erstes Herreneinzel kampflos gewann. Carsten Schultheiß verlor das zweite Einzel klar gegen Denis Stadlhofer mit 15:21 / 8:21. Jochen Grandy zeigte Kampfgeist, musste schließlich aber doch die Niederlage gegen Luigi Colosi verkraften; Ergebnis 21:15 / 15:21 / 14:21. Clémence Savary spielte ein hervorragendes Match gegen Stephanie Lieb und sicherte dem SVK mit 21:17 / 22:20 einen wichtigen Punkt. Auch im gemischten Doppel mit Partner Laurent Bihin spielte sie stark auf, sodass am Ende ein 19:21 / 21:18 / 21:18 Sieg verbucht wurde und sich der SVK II sein 4:4 Unentschieden gegen Fellbach wirklich erarbeitet hatte und sich nun verdient auf dem zweiten Tabellenplatz wiederfindet.

- gez. Björn Dautel –

DSC 5135 2