SV Salamander Kornwestheim Badminton
    SV Salamander Kornwestheim Badminton
logo mit
logo mitBadminton

SV Kornwestheim Badminton: Immer aktuell!

Badminton – Spielbericht zum 3. Spieltag                                                                       

Am dritten Spieltag der Saison zeigen beide Kornwestheimer Mannschaften gegen die Mannschaften aus Fellbach und Feuerbach/ Korntal gute Leistungen und werden am Ende für ihre Anstrengungen belohnt.

Für den SVK spielten: Sandra Barth, Henrike Jedamczik, Petra Hanke, Clemence Savari, Claudia Kerkow, Günther Krauß, Steffen und Michael Gerdung, Nils Pieper, Tim Opacki, Laurent Bihin, Patrick Hellfeuer, David Teichert.

Am dritten Spieltag wurden die Weichen für den weiteren Saisonverlauf in der Landesliga „Neckar/Hohenlohe“ gestellt. Die erste Mannschaft des SVK stand nach zwei Spieltagen auf einem unteren Tabellenplatz. Durch die enge Tabellenkonstellation war es nun möglich, den Anschluss an die Tabellenspitze wieder herzustellen, oder weiter im hinteren Drittel mitzuspielen. Dementsprechend hoch war die Motivation im Team, die Spiele zu gewinnen.

Die erste Partie gegen den SV Fellbach III begann mit einem Herrendoppel. Gerdung S. / Pieper zeigten, dass es heute möglich war, die Gäste zu schlagen. Im entscheidenden, dritten Satz setzten sich die beiden SVK´ler mit 21:15 gegen Unterseher/ Kilgus durch. Im Doppel der Damen hielten Barth/ Jedamczik gegen Romero/ Dürr mit, mussten sich aber in zwei Sätzen geschlagen geben. Das anschließende Herrendoppel mit Krauß/ Gerdung M. war eng umkämpft. Der erste Satz ging 21:17 an den SVK, den zweiten gewannen die Gäste 17:21. Im Entscheidungssatz zeigten Krauß/ Gerdung M. bis zum Ende wenig Fehler und erspielten sich ihre Punkte. Endstand: 21:18. Damit Stand es in der Partie gegen Fellbach III 2:1 für den SVK. Als nächstes wurde das gemischte Doppel ausgetragen, wobei die taktische Aufstellung des SVK, im Mixed, Damen- und Herreneinzel vollends aufging. Das starke Mixed mit Barth/ Gerdung S. setzte sich gegen Dürr/ Schmid in drei Sätzen durch und holte einen weiteren Punkt. Gerdung M. zeigte im Einzel gegen Schmid eine starke Leistung, keine Nerven und setzte sich im Entscheidungssatz knapp mit 21:19 durch. Damit erspielten sich die SVK´ler bereits vier wichtige Punkte zum sicheren Unentschieden. Im Dameneinzel musste sich Jedamczik der starken Romero geschlagen geben. Bei den zwei ausstehenden Herreneinzeln zeigte Pieper ein gutes Spiel und wieder viel die Entscheidung erst im dritten Satz. Diesmal mit dem schlechteren Ende für den SVK. Pieper unterlag Kilgus hier knapp mit 17:21. Die Entscheidung über den Ausgang der Partie viel also im Spiel Krauß gegen Samtleben. Krauß spielte von Beginn an konzentriert und sicher. Samtleben lief oft nur dem Ball hinterher und konnte nur reagieren, statt selbst aktiv zu werden. Satz eins ging mit 21:17 an Krauß. Der zweite Satz verlief ähnlich und Krauß setzte sich souverän mit 21:11 durch. Damit sicherte sich der SVK den Sieg 5:3 Erfolg gegen Fellbach.

In der zweiten Partie spielte der SVK gegen die Gäste der Spielvereinigung Feuerbach/ Korntal. Zunächst wurden die beiden Herren- und das Damendoppel ausgetragen. Krauß/ Gerdung M. sicherten dem SVK den ersten Punkt. Gerdung S. / Pieper holten nach drei engen Sätzen den zweiten Punkt. Barth/ Jedamczik mussten sich Palme/ Hummel geschlagen geben. Nach ihrem verlorenen Doppel zeigte Barth im Einzel gegen Hofmann ein gutes Spiel und setzte sich in zwei Sätzen mit 21:10 und 21:17 durch. Das gemischte Doppel mit Gerdung S./ Jedamczik erkämpfte sich nach Schwierigkeiten im ersten Satz, die Sätze zwei und drei. Krauß spielte im ersten Einzel der Herren gegen Meinhardt erneut sehr präzise und sicher. Mit großer Spielfreude holte Krauß einen weiteren Punkt den SVK. Gerdung M. überließ Koch im zweiten Einzel keine Chance und gewann klar in zwei Sätzen. Im letzten Spiel der Partie spielte Pieper gegen Benzenhöfer wie immer mit vollem Einsatz. Satz eins ging mit 21:16 an den Kornwestheimer. Zum Ende des zweiten Satzes verletzte sich Pieper und musste das Spiel abgeben. Die Partie ging am Ende mit 6:2 an den SVK. Die Kornwestheimer haben sich mit diesen beiden Siegen ins obere Tabellendrittel gespielt und den Anschluss an die Tabellenspitze (SV Illingen) wieder hergestellt.

Auch für die zweite Mannschaft des SVK verlief der Spieltag in der Kreisliga „Rems-Murr“ nach Plan. Petra Hanke, Clemence Savari, Claudia Kerkow, Tim Opacki, Laurent Bihin, Patrick Hellfeuer und David Teichert setzten sich gegen den SV Fellbach IV dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende mit 5:3 durch. Gegen den TF Feuerbach II gelang anschließend ein klarer und ungefährdeter Sieg. Die Gäste aus Feuerbach mussten mit einer 7:1 Niederlage wieder nach Hause fahren. Die zweite Mannschaft steht nach einem gelungen Spieltag auf dem zweiten Platz und erhält sich die Chancen auf den Aufstieg.

Der nächste Spieltag findet am 18.11. ab 15 Uhr in der Sporthalle der Theodor Heuss Realschule statt.

 

DSC 75372