SV Salamander Kornwestheim Badminton
    SV Salamander Kornwestheim Badminton
logo mit
logo mitBadminton

SV Kornwestheim Badminton: Immer aktuell!

Badminton SV Kornwestheim, 1. Saisonspieltag 24.09.2016

Beide Badminton-Teams des SVK starten mit einem Sieg gegen Ludwigsburg in die neue Saison der Mannschaftsmeisterschaft 2016/2017.

Zum Saisonauftakt gewannen beide Kornwestheimer Mannschaften in der Sporthalle des Bildungszentrums West in Ludwigburg. Die erste Mannschaft setzte sich in der Landesliga Neckar-Hohenlohe mit 6:2 und die zweite Mannschaft in der Kreisliga Rems-Murr mit 5:3 durch.

Die erste Mannschaft des SVK verzeichnet in der neuen Saison personelle Veränderungen bei den Damen. Christine Hanel, die vom Aalen zum SVK gewechselt hat, wird Katja Bodinek ersetzten und Mirjam Rauch – bereits in der Jugend erfolgreich für den SVK – kehrt zurück ins Team. Damit kann die erste Mannschaft auf drei starke Damen (Sandra Barth, Christine Hanel und Mirjam Rauch) zurückgreifen. Bei den Herren gab es keine Änderungen. Den Kern des Teams bilden Björn Dautel, Günther Krauß sowie Steffen und Michael Gerdung. Ergänzend kommen Tim Opacki, Hoi Ki Tang und Nils Pieper zum Einsatz.

Am vergangen Samstag war es endlich wieder soweit. Beide Teams des SVK starteten in Ludwigsburg in die neue Saison der Mannschaftsmeisterschaft 2016/2017. Im Auftaktspiel zeigten Dautel/ S. Gerdung gegen Kap/ Spieth im Herrendoppel eine solide Leistung und konnten mit 21:17 und 21:19 das Spiel in zwei Sätzen gewinnen. Im zweiten Herrendoppel hatten Krauß/ M. Gerdung gegen Mohr/ Tjoa zu Beginn der Partie Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und gaben den ersten Satz 16:21 ab. Anschließend zogen die beiden SVK´ler ihr sicheres Spiel auf, setzten sie Gegner mit langen Ballwechseln unter Druck und holten sich die Sätze zwei und drei mit 21:14 und 21:11. Das Damendoppel mit Barth/ Hanel ging verletzungsbedingt an den SVK. Damit hatte sich das Team bereits drei der acht zu vergebenen Punkte gesichert. In den nachfolgenden Einzelspielen verlor Dautel gegen Kapp knapp in zwei Sätzen (18:21; 23:25). Christine Hanel spielte in ihrem ersten Spiel für den SVK einen hervorragenden ersten Satz gegen Kathrin Beh. Mit schnellen und platzierten Bällen sicherte sie sich Satz eins mit 21:15. Im zweiten Satz kämpfte sich Beh zurück und setzte sich am Ende einer spannenden Begegnung mit 21:7 und 21:13 durch. Krauß spielte gegen Spieth und sicherte dem SVK nach einem umkämpften und laufintensiven Dreisatzspiel (21:11; 21:16; 21:14)den vierten Punkt. M. Gerdung zeigte gegen Mohr ein gutes Spiel. Nach anfänglich hoher Fehlerquote musste M. Gerdung den ersten Satz 16:21 abgeben. Mit sicheren und platzierten Bällen konnte sich M. Gerdung zurück ins Spiel kämpfen und holte mit 21:12 im zweiten und spannenden 22:20 im dritten Satz den vorläufigen Siegpunkt. Im abschließenden gemischten Doppel zeigten Barth/ S. Gerdung gegen Beh/ Tjoa, dass sie trotz extremer Blendkraft der Sonne den Überblick behielten und den Gegner unter Druck setzen können. Mit ihrem 21:18 und 21:19 Erfolg setzten die beiden SVK´ler den Schlusspunkt. Damit gewinnt der SVK das erste Spiel der neuen Saison gegen die DJK Ludwigsburg mit 6:2.

Im Auftaktspiel der zweiten Mannschaft des SVK erspielten sich Pieper/ Bihin im Herrendoppel einen wichtigen Dreisatzerfolg gegen Grunwald/ Gerard (13:21; 21:15; 22:20). Hellfeuer/ Schultheiß, die in der letzten Saison keines ihrer Doppel angegeben haben setzen ihre Siegesserie fort. Sie bezwangen Micko/ Brenner in drei Sätzen mit 21:18, 10:21 und 21:13. Das Damendoppel ging kampflos an den die Damen Hanke/ Jedamczik des SVK. Pieper, der in der neuen Saison auf der eins spielt, musste sich in einem umkämpften Dreisatzspiel am Ende knapp geschlagen geben (17:21; 21:13; 18:21). Hanke setzte sich im Dameneinzel in drei Sätzen gegen Nguyen durch (21:17; 8:21; 21:12). Hellfeuer setzte sich wie im Doppel gegen Gerad in drei Sätzen mit 21:19; 12:21 und 21:16 durch und sicherte dem SVK den fünften Punkt und somit den vorzeitigen Siegpunkt. Schultheiß konnte seine Siegesserie aus den Doppeln nicht mit in die Einzel nehmen und musste sein Einzel mit 19:21 und 12:21 abgeben. Im abschließenden Mixed kämpften Bihin / Jedamczik gegen Micko/ Nguyen, konnten sich aber nicht in einen dritten Satz spielen und verloren am Ende mit 19:21 und 15:21. Dank der hervorragenden Doppelbilanz der Herren und der Einzel von Hanke und Hellfeuer startete auch die zweite Mannschaft mit einem Sieg in die neue Saison.

1-Mannschaft2-Mannschaft